Grundlagen der Elektrotechnik III

Vorlesung (GET III)

Übung (ÜGET III)

Inhalt

Diese Vorlesung stellt den dritten Teil der dreisemestrigen Pflichtlehrveranstaltung über die „Grundlagen der Elektrotechnik“ für Studenten im Bachelorstudium dar.

Inhalt der Vorlesung ist die Analyse linearer und nichtlinearer Netzwerke für beliebige Anregungen, sowie eine Einführung in die Messtechnik elektrischer und nichtelektrischer Größen.

Zunächst wird die Laplacetransformation eingeführt, um einfache lineare, zeitinvariante Netzwerke mit beliebiger Anregung zu analysieren. Im zweiten Abschnitt werden Schaltungen mit nichtlinearen Bauelementen behandelt. Im folgenden Abschnitt werden zunächst die Funktionsweise und die Einsatzmöglichkeiten des Operationsverstärkers anhand von messtechnischen Grundschaltungen demonstriert. Danach folgt eine umfassende Einführung in die Grundlagen der elektrischen Messtechnik. Abschließend werden wichtige Wechselwirkungen und physikalische Wandlungsprinzipien zur Messung elektrischer und nichtelektrischer Größen vorgestellt.

In der die Vorlesung begleitenden Übung finden die Studierenden Gelegenheit, anhand von praktischen Rechenbeispielen den Vorlesungsstoff zu vertiefen.

Elektrischer Schwingkreis Simulierte Signalverläufe